Nur Vliegen ist schöner     
vliegen verlag | aktuellesbuchladen onlinekontaktlektüre onlinearticles in original language

links

 

DIE NEUE P+ IST ENDLICH DA!
zur Leseprobe ->
Olaf Kühl: „Sehnsuchtsort Russland“

 

Leseprobe>

über uns

Der Vliegen Verlag wurde im August 2006 gegründet mit dem Ziel der Herausgabe von Zeitschriften und anderen Publikationen mit kulturellen, wissenschaftlichen, gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Fachbeiträgen, mit dem speziellen Fokus auf das Nachbarland Polen. Diese Perspektive wurde mit der Zeit um weitere mittelosteuropäische Ländern erweitert. Neben der Herausgabe von Druckwerken sollen diese multithematischen Inhalte auf weitere Medienarten – z.B. in audiovisueller und digitaler Form – übertragen werden.

Der Vliegen Verlag ist zunächst mit dem Magazin P+ verbunden. P+ ist ein ambitioniertes multithematisches Querdenkermagazin im geistigen und im räumlichen Sinne. Es spielt über die Bande, sein Markenzeichen ist der permanente Blickwechsel. Ungarn schreiben über Deutsche, Deutsche über Polen, Polen über Tschechen. Bezugspunkt bleibt Polen als kultureller Seismograph Europas, in dem neue Entwicklungen schon immer rascher als anderswo erkannt und aufgegriffen wurden. P+ berichtet über Europas Ideen, seine Menschen, seine Kreativität und die Lösungen, die es für die kritischen Fragen der Welt im 21. Jahrhunderts bereithält.

Seit Februar 2007 wurden bisher 13 Ausgaben des Magazins POLENPLUS (P+) im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) herausgebracht, in denen verschiedene Themen rund um polnische Wirtschaft, Kultur, Menschen, Sprache, Umwelt, Wende und zuletzt Musik behandelt wurden.

Verlagsleitung:
Antje Ritter-Jasińska studierte in Berlin, Warschau und Breslau Polonistik, Philosophie und Osteuropastudien. 2006 gründete sie den Vliegen Verlag und 2007 das Magazin „polenplus“, für das sie seither als Chefredakteurin verantwortlich ist und das seit 2009 unter dem Titel „P+“ erscheint. Sie ist freiberufliche Übersetzerin und lebt in Berlin.

Benjamin Voelkel studierte in Berlin und Moskau Polonistik, Russistik, Ost- und südosteuropäische Geschichte sowie Europäische Ethnologie. Seit 2006 war er für verschiedene Verlage als Lektor tätig, bevor er 2011 zum Vliegen Verlag kam. Er lebt als freiberuflicher Lektor und Übersetzer in Berlin.

Konrad Miller studierte in Łódź Philosophie und Germanistik. Seit 2005 ist er als freier Übersetzer tätig. 2015 zog er nach Berlin und arbeitet seitdem als Kenner des polnischen Buch- und Literaturmarktes auch für den Vliegen Verlag.


Gestaltung: Der Vliegen Verlag arbeitet mit verschiedenen Grafikern zusammen. Dazu gehören Michał Żak, Daniela Haufe und Detlef Fiedler (cyan), Michael Okraj (Designerdeutsch


Auzug aus P+ 14
WIRKLICHKEIT ERFINDEN
Michał Żak: Der große Ararat

  

 

 

newsletter